Suche und Sprachwahl öffnen/schließen
Suche und Sprachwahl schließen

Suche

ArztgesprächTherapieTherapie
Infomaterial

Kalender

Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
3456789
« Juni 2017 »

Ihr Anreisedatum:

Bitte geben Sie ein gültiges Datum ein.

Aktuell am 23.06.2017

Stationäre Kur

 

Der Weg zur stationären Kur

 

Reicht eine ambulante Vorsorgeleistung nicht aus, kann die Krankenkasse oder der sonst zuständige Sozialleistungsträger eine stationäre Behandlung mit Unterkunft und Verpflegung in einer Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtung bewilligen.  

 

Anschlussheilbehandlung (AHB) und Rehabilitations-Maßnahme (REHA)

 

In der Regel findet eine Anschlussheilbehandlung direkt nach einer Operation bzw. nach einem Krankenhausaufenthalt statt und wird vom zuständigen Arzt befürwortet. Der Sozialdienst kümmert sich dann um die Genehmigung der Kostenträger und die Anmeldung in der Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtung. (Rehaklinik). Sobald die Kostenzusage bei uns vorliegt, erhält der Patient eine Einladung.

 

Die REHA wird in der Regel vom Versicherten zusammen mit dem Arzt bei der entsprechenden Stelle beantragt. Für Berufstätige ist die Rentenversicherung zuständig bei Rentner die Krankenkasse. Nach der Bewilligung kümmert sich der REHA-Patient eigenständig um die Reservierung seiner Unterkunft.

Bei einer Buchung in unserem Haus erhalten Sie automatisch eine Bestätigung mit dem genauen Anreisedatum und beiliegend weitere Informationen.

 

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

 

Wegen einer möglichen Zuzahlung setzen Sie sich bitte im Vorfeld mit Ihrem zuständigen Kostenträger (Krankenkasse oder Rentenversicherung) in Verbindung, da dies von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein kann.

 

 


 

 


 

 


 

Diese Seite drucken