<p><font color="#000000" face="Times New Roman" size="3">Hausansicht<br /></font></p>

    Qualitätsmanagement in der Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife

    Unser Haus ist eine innovative, am Wohl der Patienten und an den Interessen der Kostenträger orientierte Fachklinik für Rehabilitation in den Bereichen Orthopädie, Psychosomatik und Neurologie. Unser Qualitätsmanagement (QM) soll sicherstellen, dass Qualitätsbelange in der Unternehmensführung einen einheitlich hohen Standard haben und den ihnen gebührenden Platz einnehmen.

    Ein Höchstmaß an Behandlungsqualität und Patientenzufriedenheit ist dabei unser erstes Ziel. Darum haben wir uns in der Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife dazu entschlossen, unser Haus – neben den obligatorischen externen Qualitätssicherungsprogrammen der Renten- und Krankenversicherer – auch nach den strengen Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) sowie im Bereich des Arbeitsschutzes nach den Managementanforderungen an den Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (MAAS-BGW) vom TÜV-Rheinland/LGA InterCert GmbH zertifizieren zu lassen. Ebenso nehmen wir am externen Qualitätssicherungsprogramm der medizinischen Rehabilitation – QS Reha teil.

    Die Zertifizierung ist vom Gesetzgeber gewollt und gefordert. Seitens der Unternehmungsführung ist dieser Prozess ebenfalls zu begrüßen, da das Qualitätsmanagement ein verbindliches Leistungskonzept zur kontinuierlichen Prüfung und Steigerung der Qualität, Effizienz und damit letztendlich der Kundenzufriedenheit in allen Bereichen darstellt.

    Unser QM-System stellt eine Orientierung am tatsächlichen Behandlungsbedarf sicher und ermöglicht ein Leistungsspektrum in möglichst hoher Qualität für den Patienten. Der Einsatz vorhandener Ressourcen (Mitarbeiter, Finanzen, technische und räumliche Ausstattung) wird somit optimiert und sämtliche zentralen Abläufe werden auf die Anforderungen und Wünsche der Patienten und Gäste ausgerichtet.

    Durch unser Qualitätsmanagement können wir auf neue Bedürfnisse im Bereich des Klinikwesens und Wünsche der Gäste im Gesundheitstourismus schnell reagieren. Darüber hinaus sind Anforderungen unserer Geschäftspartner zeitnah in unser Leistungsspektrum integrierbar.

    Unser Leitbild (= Qualitätspolitik) bildet eine wichtige Grundlage unseres unternehmerischen Handelns. Die ständig wachsenden Anforderungen des Marktes an Qualität beantworten wir durch die ständige Optimierung der internen Qualitätsmanagementprozesse. Wir nutzen das QM-System, um im gesamten Unternehmen Fehlermöglichkeiten zu erkennen, deren Ursachen zu analysieren und durch geeignete Korrekturmaßnahmen diese zu verhindern. Aufgetretene Fehler werden so schnell als möglich behoben und eine sofortige Verbesserung der Arbeitsschritte wird nachhaltig angestrebt.

    Jeder Mitarbeiter unseres Unternehmens hat die Pflicht und das Recht im koordinierten Zusammenspiel aller Unternehmenssektoren zur möglichst optimalen Qualität beizutragen.

    Unsere Managementprozesse führen zu einer strukturierten Zielableitung und Zielverfolgung bzw. Zielrealisierung. So können die Kontrollfunktion und die ständige Verbesserung effektiver ausgeführt werden.


    Qualitätsbericht Rehabilitation 2016


    Zertifizierung

    Ein Höchstmaß an Behandlungsqualität und Patientenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Darum haben wir uns in der Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife dazu entschlossen, unser Haus- neben den obligatorischen Qualitätssicherungsprogrammen der Renten- und Krankenversicherer - auch nach den strengen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) und der DIN EN I SO 9001:2008 sowie im Bereich des Arbeitsschutzes nach der MAAS-BGW (ab 2013) zertifizieren lassen. Somit erfüllt die Johannesbad Saarschleife AG & Co.KG die Anforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR).

    Im Jahr 2015 sind wir erneut erfolgreich nach oben genannten Verfahren rezertifiziert worden. Dies bedeutet, dass wir in allen Bereichen der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität unserer medizinischen und therapeutischen Leistungen die geforderten Auflagen erfüllen.





    Im Mittelpunkt unserer Tätigkeitsziele steht der Mensch. In direktem Zusammenhang mit dieser Philosophie ist auch der hohe Anspruch an die Qualität aller Leistungen unseres Hauses und seiner Mitarbeiter zu sehen. Durch die Zertifizierung erhielt die Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife nun hierfür zum wiederholten Male die schriftliche Bestätigung. Diese hohe Zielsetzung und ihre praktische Umsetzung wird auch in Zukunft höchste Priorität bei all unserem Tun und Handeln haben. Um Sie zufrieden zu stellen, arbeiten wir kontinuierlichen an einem Prozess der Weiterentwicklung und Verbesserung. Davon sollten Sie als Patienten und Präventionsgäste, aber auch unsere Mitarbeiter fortwährend profitieren.

    Zulassung

    Die Johannesbad Fachklink, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife ist eine Reha- und Versorgungseinrichtung nach § 107 SGB V. Mit den Landesverbänden der gesetzlichen Krankenkassen besteht ein Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V, des Weiteren nach § 33, 34 SGB VII zur berufsgenossenschaftlichen Weiterbehandlung (BGSW); ebenso mit verschiedenen Deutschen Rentenversicherungen. Verträge für ambulante Rehabilitation, Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) und die teilstationären Behandlungen liegen ebenfalls für die genannten Kostenträger vor. Zudem wurde unsere Klinik auf die Liste der Versorgungsdienste der europäischen Kommission aufgenommen. Somit können auch EU-Mitarbeiter unser Haus nutzen.

    Der zunehmenden Nachfrage nach ambulanten Rehabilitationsmaßnahmen tragen wir Rechnung und bieten im Rahmen der mit den Kostenträgern abgeschlossenen Verträge für die verschiedensten Indikationen kompakte Therapieprogramme. Auch unsere Präventionsprogramme gem. § 20 SGB IX sowie die offene Badekur werden von vielen Kassen bezuschusst. Fragen Sie in unserem Hause oder einfach bei Ihrer Krankenkasse nach.

    Grundsätzlich ist die Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife eine Krankenanstalt,

    • die besondere Heilbehandlungen (z. B. durch Krankengymnastik, Medizinische Trainingstherapie und mit Mitteln der physikalischen Therapie wie Bäder und Bestrahlungen) durchführt und über die dafür erforderlichen Einrichtungen und Pflegepersonen verfügt
    • in der eine ärztliche, therapeutische und pflegerische Betreuung ständig gewährleistet ist und in der Behandlungen unter der Leitung eines dafür qualifizierten Arztes (Facharzt für Orthopädie) vorgenommen werden
    • die der Aufsicht des Gesundheitsamtes Merzig untersteht
    • die nur Personen aufnimmt, die einer stationären Behandlung bedürfen
    • die nach § 30 der Gewerbeordnung über eine Konzession verfügt

    Die Klinik entspricht damit den Voraussetzungen des § 7 der Beihilfevorschriften des Bundes.

    Darüber hinaus wurde die Johannesbad Fachklinik, Gesundheits- & Rehazentrum Saarschleife mit integrierter Reha-Klinik vom Verband der Privaten Krankenversicherungen e.V. als so genannte „Gemischte Anstalt“ (nach § 4 Abs. 5 der Musterbedingungen der Privaten Krankenversicherung) eingestuft.

    Der privat Krankenversicherte hat nach § 4 Abs. 5 der Musterbedingungen der Privaten Krankenversicherungen (kurz MB/KK genannt) die Möglichkeit zur Durchführung seiner stationären Heilbehandlung zwischen privaten und öffentlichen Krankenhäusern frei zu wählen. Eine Ausnahme gilt jedoch für solche Krankenhäuser, die auch Kuren und Sanatoriumsbehandlungen (Gemischte Anstalt) durchführen. In diesen Häusern kann der Versicherte nur dann Leistungen aus seiner Krankenversicherung verlangen, wenn der Versicherer dies schriftlich vor Beginn der Maßnahme zugesagt hat. Es liegt also in diesem Falle am jeweiligen Versicherer, ob er die Kosten der stationären Heilbehandlung in unserem Hause übernimmt oder nicht.